Über mich

Mein Herzensanliegen…

ist der soziale Zusammenhalt der Gesellschaft sowie die Chancengleichheit und die Teilhabe für alle Menschen. Dafür setze ich mich bereits jetzt schon sowohl beruflich als Projektleitung von sozialen Projekten sowie auf allen politischen Ebenen ein. Im beruflichen Kontext aktuell als Projektleitung für die Umsetzung der Istanbul-Konventionen für ganz Niedersachsen und im politischen Kontext unter anderem als Vorstandsmitglied des Landesfrauenrates Niedersachsen sowie als Regionsabgeordnete und Gleichstellung- und Teilhabepolitische Sprecherin sowie als Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Frauen und Gleichstellung.

An Niedersachsen mag ich besonders…

die Mentalität der Menschen und die abwechslungsreichen Landschaften. Ich möchte die jeweiligen Potentiale der unterschiedlichen Regionen nutzten. Um den ländlichen Raum zu stärken will ich die Infrastruktur mit gezielten Förderprogrammen aufbauen bzw. ausbauen. Mit geförderten generationsgerechten Zukunftskonzepten auf kommunaler Ebene und unter Berücksichtigung des demographischen Wandels, möchte ich dafür sorgen der Urbanisierung entgegenzuwirken.

Wenn ich nicht Politik mache, schlägt mein Herz für…

die Natur dort halte ich mich gerne auf, gehe Wandern und paddeln. Mein Gemüsefeld, das ich bei einem örtlichen Biobauern gepachtet habe, um mich selbst zu versorgen, erdet mich. Entspannen tue ich bei einem guten Buch, wann immer ich zum Lesen komme, oder bei einem schönen Film. Für meinen Ausgleich praktiziere ich regelmäßig Yoga. Was ich auch sehr genieße ist das gemeinsame kochen mit meinen Freundinnen oder mit meinen Töchtern.

Ich habe Bock auf besser:

  • Soziale Teilhabe und soziale Gerechtigkeit
  • Bildungsarmut vermeiden – Bildungsgerechtigkeit
  • Gleichstellung jetzt „fifty-fifty“
  • Altersarmut verhindern
  • Frauen entscheiden die Wahl
  • Prävention – Istanbul-Konvention endlich umsetzen
  • Chancengleichheit
  • Zugang zu Bildung und Qualifikation für alle Menschen
  • Bezahlbarer Wohnraum
  • Mehrgenerationen Wohnprojekte

Mein Lieblingsort in meinem Wahlkreis ist schwer auszumachen und hängt auch von der Jahreszeit ab, im Sommer bin ich gerne am See des Erdbeerecafés in Ihme-Roloven oder genieße Spaziergänge zu den Wasserrädern im Deister (Wennigsen), im Herbst und Winter bin ich gerne im Wisent Gehege in Springe und gehe ich gerne auf dem Benther Berg spazieren, das ist quasi bei mir vor der Haustür.

vandermade@gruene-hannover.de

In meinem Privatleben bin ich oft draußen aktiv. Wie hier in meinem Teilgarten.

Über Mich

Ich heiße Nicole van der Made und lebe seit vielen Jahren in der Region Hannover und weiß wie wichtig eine gute Infrastruktur auf dem Land ist. Ich bin als Direktkandidatin der GRÜNEN im Wahlkreis 34 gewählt worden. Ich kämpfe für gleichberechtigte Teilhabe und soziale Gerechtigkeit. Für eine zukunftsfähige Politik müssen wir für und in unsere Kinder investieren, wir brauchen eine Politik die, die soziale Gerechtigkeit ins Zentrum stellt.

Politische Vita

Seit 2022

  • Vorstandsmitglied im Landesfrauenrat Niedersachsen

2017

  • Direktkandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis 34

Seit 2016

  • Mitglied der Regionsversammlung, Gleichstellungs- und Teilhabepolitische Sprecherin, stellv. Vorsitzende im Jugendhilfe Ausschuss

Seit 2016

  • Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse-Hannover

2016 – 2021

  • Mitglied im Beitrat des JobCenter Region Hannover
  • Stellv. Fraktionsvorsitzende der Regionsfraktion

2017 – 2021

  • Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen

2012 – 2018

  • Beisitzerin im Regionsverband, Sprecherin der AG Frauen (Region Hannover)

Seit 2012

  • Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Frauenpolitik

Seit 2012 – 2022

  • Delegierte für den Parteirat Region Hannover

2011 – 2021

  • Delegierte für Bundes- und Landesparteitage

2011 – 2016

  • Mitglied im Stadtrat Gehrden
  • Gleichstellung, Finanzen und Umwelt

2011 – 2020

  • Co-Vorsitzende des OV Gehrden

Seit 2011

  • Bei den GRÜNEN aktiv, davor habe ich mich viele Jahre ehrenamtlich, bei verschiedenen NGO’s engagiert, für die Energiewende, für Tierwohl, gegen Atomkraft und gegen Fracking.

Beruflich:

Seit 2019

  • Projektleitung zur Begleitung zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Niedersachsen.
  • Gewaltprävention bei „Häusliche Gewalt“, initiiert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Bis 2019

  • Projektleitung und Projektkoordination im Rahmen des Bündnisses „Niedersach­sen packt an“, eine Integrationsinitiative des Landes.