Fishbowl – Informieren und Diskutieren zu Konzepten der Versorgung von psychisch erkrankten Menschen

Wann?
7. September 2022 von 17:00-19:00

Wo?
Im Luisenhof Hannover

Die psychotherapeutische Versorgung hat bei zunehmenden psychischen Belastungen durch die Pandemie und den Krieg, durch zunehmende Krankschreibungen und häufige Frühberentungen aufgrund psychischer Erkrankungen enorme Bedeutung. Besonders auch für Kinder und Jugendliche gibt es gravierende Einflüsse und zusätzliche Belastungen, die gerade bei denen, die ohnehin über weniger Ressourcen verfügen, oft zum Kippen des vorher noch einigermaßen stabilen Systems geführt haben. Notwendige psychotherapeutische Versorgung in adäquatem Umfang anzubieten wird auch in Niedersachsen in den kommenden fünf Jahren eine besondere Herausforderung darstellen.

1. In mehreren niedersächsischen Gesetzgebungsverfahren wird die Verankerung der Profession der Psychotherapeut*innen sicherzustellen sein.

2. Konzepte zur Versorgung von psychisch erkrankten Menschen – auch mit komplexem Versorgungsbedarf – müssen in den betreffenden Bereichen, die in unterschiedlichen Sozialgesetzbüchern geregelt werden, koordiniert und sichergestellt werden.

3. Der Sicherstellung der ambulanten Versorgung ist eine morbiditätsorientierte Bedarfsplanung unerlässlich.

4. Die Strukturen und die Finanzierung für die neue Aus- und Weiterbildung der Psychotherapeut*innen müssen geschaffen und gesichert werden, um den dringend benötigten Nachwuchs zu sichern.

5. An vielen Stellen sind dies auch Herausforderungen für die Landespolitik.

Ich freue mich auf euch!

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.